NACHBERICHT #08 Red Sparrows vs. SG Kappelwindeck/Steinbach

Zuhause weiterhin ungeschlagen. Auch im 8. Saisonspiel können die Red Sparrows die Punkte vor zahlreicher Kulisse im heimischen Spatzennest halten.

Nach der ersten Saisonniederlage am vorherigen Wochenende gegen die HSG Bensheim/ Auerbach II, wollten die Red Sparrow wieder durch eine aggressive Abwehr den nächsten Heimsieg einfahren. Vergangenen Samstag ging es gegen die Mädels der SG Kappelwindeck/ Steinbach, die durch knappe Spiele in der letzten Saison gut bekannt waren.

Gegen die Gegner aus Kappelwindeck fehlte es jedoch in den ersten Minuten an der Zugriffskraft in der Abwehr. Vor allem gegen das Überzahlspiel der SG, durch den Einsatz des siebten Feldspielers, wussten die Freiburgerinnen nicht entgegenzusetzen.

Die Gegner setzten sich so in den ersten 5 Minuten mit 1:5 ab. Doch die Red Sparrows fanden mehr und mehr ins Spiel und wurden in der Reaktion immer stabiler in der Abwehr. Durch die verbesserte Abwehrleistung fand man auch wieder ins gewohnte Tempospiel nach vorne und konnte so durch zwei Tore von Rebecca Dürr und Hannah Person den Spielstand auf 3:6 verkürzen. Durch einen anschließenden 6:0 Lauf, wurde das Spiel zu einem 9:6 gedreht. In einem Spiel, dass in den letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit auch durch 2 Minuten Strafen geprägt war, konnte man dann mit einem 15:12 in die Halbzeitpause gehen.

In der Halbzeit erinnerten Trainer Igor Bojic vor allem an den starken ersten Kontakt in der Abwehr, der in Teilen der ersten Halbzeit fehlte und forderte somit noch mehr Aggressivität in der Abwehr.

Dies schienen die Red Sparrows dann in der zweiten Halbzeit auch umzusetzen, die Abwehr fand schnell in die gewohnte Abwehrarbeit zurück. Durch, vor allem in der zweiten Halbzeit, starke Torhüterinnen im Rücken konnte man sich bis zur 40.Minute mit einem 19:12 absetzten. Die SG reagierte daraufhin mit einer Auszeit und stellte die Abwehr zu einer offensiven Manndeckung um. Mit dieser Abwehrumstellung stellte die Red Sparrows vor eine ungewohnte Aufgabe. Trotz einiger Ballverluste im Angriff, stand die Abwehr sowie Leonie Kuntz im Tor gut und so konnte der 6 Tore Vorsprung gehalten werden. Die Red Sparrows ließen sich diesen Sieg nicht mehr nehmen und gewannen gegen die SG Kappelwindeck/Steinbach am Ende mit 29:22.

Nächsten Samstag, den 19.11.2022, geht es auswärts um 15:00 Uhr gegen den 1. FSV Mainz 05 II. Die Reserve der zweiten Bundesligamannschaft musste sich bisher nur gegen den Tabellenführer aus Bensheim und der HSG Gedern/Nidda geschlagen geben. Somit wird wieder ein intensives Spiel erwartet, das die Red Sparrows wieder durch eine aggressive Abwehr und schnelles Tempospiel für sich gewonnen wollen.

Weitere Beiträge

TICKET-AKTION ZUM HEIMSPIEL

Am kommenden Wochenende geht es ins Südbadische Derby gegen die SG Kappelwindeck/Steinbach. Am Samstag um 20 Uhr fliegt wieder der Ball in der heimischen Gerhard-Graf-Halle.