NACHBERICHT #01 | Red Sparrows vs. TG 88 Pforzheim

Erster Heimsieg im ersten Heimspiel. Gleich im ersten Spiel der neuen Saison zeigten die Red Sparrows mit einem deutlich 36:23 gegen die TG 88 Pforzheim was in ihnen steckt.

Am vergangenen Samstag war es endlich so weit. Die Handballerinen der Red Sparrows – HSG Freiburg freuten sich schon seit dem 1. Juli auf das erste Saisonspiel, welches zugleich auch das erste Heimspiel der neuen Saison 2022/23 war.

Dabei gesellten sich zu den bekannten Abgängen der letzten Saison (Czok, Makelko, Schwaiger, Disch) auch noch Hannah Schraivogel, Christiane Baum und Lotte Annalena Märkle.

Diesen Personalumbruch galt es in der Vorbereitung mit einigen jungen Spielerinnen (Mira Fassbinder und Neele Luick), sowie den beiden schon bekannten Neuzugängen vom SV Allensbach (Julia von Kampen und Leonie Kuntz) zu kompensieren.

Die Hausherrinnen erwischten in ihrem ersten Spiel den schlechteren Start und lagen nach 2 Strafwürfen 0:2 (2.) und 2:3 (5.) im Hintertreffen. Allmählich stabilisierte sich die offensive und aggressive 3:2:1-Abwehr. Mit einer kompakteren Abwehrarbeit konnten sich die Red Sparrows in Minute 17. bei einem Stand von 9:3 auf 6 Tor absetzen.

Gegen Ende der ersten Halbzeit sollte es nochmal eine kleine Durststrecke geben (von 12:5 21. auf 13:9 26.), bis dann beim Stand von 16:10 (30.) die Seiten gewechselt wurden.

Trainer Igor Bojic fand nicht nur während dem Spiel, sondern auch in der Halbzeit die passenden Worte und so wurde der Vorsprung von 18:12 (33.) über 21:15 (38.) auf 25:15 (42.) ausgebaut und erstmals eine 10-Tore Führung herausgespielt.

Am Samstag erwischte dabei nicht nur Jessica Peter einen Super-Sahne-Samstag, sondern auch die junge Nelli Hautz trumpfte in Abwehr und Angriff auf. Erfreulich war außerdem der Einsatz unserer Langzeitverletzten Liza Ehret, die nach ihrem Kreuzbandriss im November 2021 das erste Pflichtspiel absolvierte und direkt ein, von den Fans und der gesamten Mannschaft, umjubeltes Tor beisteuerte.

Schlussendlich hatten die Mädels aus der Goldstadt am vergangenen Samstag nichts gegen die Freiburgerinnen auszusetzten und mussten mit einer 13-Tore Niederlage (36:23) die Heimreise antreten.
Für die Mädels aus dem Breisgau geht es am kommenden Samstag (17.09.2022) zum ersten Auswärtsspiel der Saison zur HSG Wittlich. Es gilt die kleinen Fehler der Abwehr weiter zu stabilisieren und an die Angriffsleistung des ersten Spiels anzuknüpfen. Damit können in Wittlich hoffentlich die nächsten beiden Punkte eingefahren werden.


Am Samtag (17.09.2022) wird ein großer Bus eingesetzt, in dem noch einige Plätze für mitreisende Fans frei sind. Anmeldungen werden hierfür unter marketing@hsg-freiburg.de angenommen.


Die Red Sparrows freuen sich auf zahlreiche Unterstützung.

Weitere Beiträge

Vorbereitungsrückblick

2 Monate Vorbereitung sind vorbei. Knapp 50 schweißtreibende Einheiten und 3 Turniersiege später blicken wir nun gespannt auf unser ersten Ligaspiel am 10.09.2022 in heimischer Halle gegen die TG 88 Pforzheim.