Heimspiel gegen den Tabellenfünften Mainz

Red Sparrows HSG Freiburg – 1.FSV Mainz 05 25.11. 19 Uhr

Am kommenden Samstag geht es für die Roten Spatzen im Heimspiel gegen den Tabellenfünften Mainz. Die Meenzer Dynamites spielten in der letzten Saison phasenweise noch gegen den Abstieg und waren am Ende auf dem 12. Platz. Dieses Jahr läuft es bislang deutlich besser für sie und sie haben bereits 11:7 Punkte auf ihrem Konto. In der Vorwoche lieferten sie sich ein hart umkämpftes Spiel gegen den Aufstiegsaspiranten Göppingen, das sie am Ende knapp mit 27:29 verloren. Haupttorschützen sind die Rückraumspielerinnen Saskia Fackel (42/19), die Litauerin Rugile Bartaseviciute (35; noch aus Drittligazeiten der letzten Saison bekannt) und Neele Orth (30).

Für die Freiburgerinnen galt es in der Trainingswoche, die heftige Niederlage in Lintfort aufzuarbeiten. Dazu nutzte man auch ein Trainingsspiel gegen die U20 Nationalmannschaft, die momentan einen Lehrgang in Steinbach absolviert. Bis zum 6:7 war das ein ausgeglichenes Spiel. Dann hatten die Spatzen wieder eine längere Phase ohne eigenen Torerfolg, in der sich die DHB – Juniorinnen auf 6:14 absetzen konnten. Die zweite Halbzeit konnte dann besser gestaltet werden, auch wenn es zu einer deutlichen 17:27 – Niederlage kam. Im Abwehrverbund war es über längere Zeit eine ordentliche Leistung. Darauf sollten die Spatzen aufbauen. Mit mehr Selbstverständnis in den Angriffsaktionen könnte auch die Fehlerzahl reduziert werden, die den Gegner immer wieder zu leichten Gegenstoßtoren einlud.

Nun gilt es, sich mit einem guten Spiel gegen Mainz ein wenig Selbstvertrauen für das folgende wichtige Spiel in Gröbenzell zu holen. Trainer Igor Bojic steht bis auf die Langzeitverletzten der gesamte Kader zur Verfügung.

Weitere Beiträge

Freiburger Spatzen in Nürtingen gefordert

TG Nürtingen – Red Sparrows HSG Freiburg 17.2. 19.30 Uhr Nach dem souveränen Heimsieg gegen Harrislee treten die Red Sparrows am Samstag die verhältnismäßig kurze