Auswärtsspiel der Spatzen in Regensburg zum Hinrundenabschluss

ESV 1927 Regensburg – HSG Red Sparrows Freiburg  20.1.24 18.30 Uhr

Zum Abschluss der Hinrunde – das ausgefallene Spiel in Gröbenzell wird voraussichtlich im März nachgeholt – geht es für die Freiburger Spatzen nach Regensburg. Zu Drittligazeiten lieferte man sich schon einige Duelle. Damals war Regensburg fast immer die weiteste Auswärtsfahrt. In der 2. Liga gehört Regensburg eher zu den näheren Auswärtsspielen. Die Bunkerladies sind nach der Coronasaison 2020/21 nach freien Meldungen für eine Aufstiegsrunde in die 2. Liga aufgestiegen und konnten sich dort gleich mit einem sehr guten 5. Platz behaupten. In der letzten Saison wurde die bayerische Mannschaft sogar Vierter. In dieser Saison stehen sie momentan mit 16:12 Punkten auf dem 7. Tabellenplatz.

Für die Freiburger Spatzen gilt es, die Regensburger Schlüsselspielerin Franziska Peter (58/11 Tore) in den Griff zu bekommen. Ansonsten kommen die Bunkerladies auch über ein gutes Kollektiv und haben in Nicole Lederer (46 Tore), Carolin Hübner (44/19) und Madlen Kadenbach wurfgewaltige Rückraumspielerinnen.  Auf Freiburger Seite sind die beiden Urlauberinnen wieder zurück und Trainer Igor Bojic kann aus dem Vollen schöpfen. Für die Spatzen ist dies das erste von drei schweren Auswärtsspielen. Es wäre wichtig, sich aus dem Spiel ein gutes Gefühl für die kommenden Spiele zu holen.

Weitere Beiträge

Freiburger Spatzen in Nürtingen gefordert

TG Nürtingen – Red Sparrows HSG Freiburg 17.2. 19.30 Uhr Nach dem souveränen Heimsieg gegen Harrislee treten die Red Sparrows am Samstag die verhältnismäßig kurze